TS - A Biber - Staustelle Biber TS-A Biber Löschwasserförderung

Title
Direkt zum Seiteninhalt
 

Tragkraftspritzenanhänger ( TS-A )
Löschwasserförderung Mobile Staustelle Biber

Eine gut durchdachte und preiswerte Lösung zur sicheren Löschwasserversorgung

Der „Tragkraftspritzenanhänger Löschwasserversorgung Mobile Staustelle Biber“ ermöglicht als autarke Einheit die
Löschwasserförderung über mehrere Stunden nicht nur aus fließenden, sondern auch aus stehenden Gewässern und
dem öffentlichen Hydrantennetz. Weiterhin ist die Verwendung als Verstärkereinheit kein Problem. Alle dafür benötigten
Armaturen sind im Anhänger übersichtlich platziert.
Der Anhänger kann mit einem Gesamtgewicht bis 750 kg von jedem Maschinisten ab Führerscheinklasse B bewegt werden.
An der Wasserentnahmestelle angekommen, kann der Anhänger mit einem Maschinisten abgestellt, die Löschwasser-
entnahmestelle abgesichert und die TS zur Löschwasserförderung in Stellung gebracht werden. Danach setzt das Zugfahrzeug
seine Fahrt mit dem verlegen einer langen Schlauchleitung Richtung Einsatzstelle fort. Auch als Verstärkereinheit in einer langen
Schlauchleitung eingebunden, wird der Anhänger einfach an der dafür vorgesehenen Stelle abgestellt.
Aufgrund der Größe und seiner Beladung ist der Anhänger ein idealer Begleiter von Kleinlöschfahrzeugen, Schlauchwagen und
Mannschaftstransportwagen sowie anderen Fahrzeugen mit einer PKW - Anhängerkupplung.

 
 
                                               
 
 
TS – A  Löschwasserförderung  Mobile Staustelle Biber




 
Heckansicht mit Tragkraftspritze
 
 
 


Gesamtgewicht mit Geräten und TS 8/8 = 700 KG
 
                                               
 
 
Im Heck befindet sich mittig verlastet die Tragkraftspritze, ausziehbar bis auf die Öffnungsklappe.
Rechts und links sind die „Mobilen Staustellen Biber 2“ sicher in einer Einschubhalterung platziert.
Jede Staustelle hat eine Staubreite von 2 Metern. Somit finden diese auch in größeren Bachläufen eine erfolgreiche Anwendung.
Weiterhin befindet sich unter der Tragkraftspritze mittig ein Standrohr verlastet.
 
Im oberen Bereich lagern 4 A-Saugleitungen a 1,60 Meter, welche einzeln entnommen werden können.
Mittig dazwischen wurde ein B-Schlauch a 20 Meter Länge in Buchten verlegt.
Weiterhin befinden sich eine Teleskopleiter ( 3 Meter ), sowie ein Spaten (rechts).
Über der linken Staustelle Biber 2 befindet sich der Schlüssel für Unterflurhydranten.





Vorderansicht  Zugdeichsel
 


 
 
 
Im Vorderbereich (Zugdeichsel ) befinden sich übersichtlich und gut entnehmbar folgende Ausrüstungsgegenstände:  
 
 
Oben
 
Euro - Box links     -  2 Arbeitsleinen

Mittig 1 B-Schlauch a 20 Meter in Buchten gelegt
 
Euro - Box rechts  -  5 Verkehrs-Faltkegel mit Beleuchtung
 
 
Mitte

1 Schlauchtragekorb mit 2 B-Schläuchen
 
1 Weidenschutzkorb, 1 Drahtschutzkorb, 2 A – Ansaugbögen, 1 Universal-Hydrantenschlüssel, 1 Verteiler B - B-B,
 
Getränkevorrat, 1 Verbandskasten, 1 Saugkorb, 1 Sammelstück mit Klappe, 1 A-B-C Handfeuerlöscher
 
 
Unten
 
Links 2 Schlauchbrücken aus Holz
 
Mittig 4 x 10 Liter Kraftstoffvorrat für TS (ermöglicht einen autarken Einsatz über mehrere Stunden)
 
Rechts 2 Schlauchbrücken aus Holz


 
Lieferzeit: nach Absprache
 
Gewährleistung: gesetzlich 2 Jahre






Alles für die Löschwasserförderung




Es handelt sich hier um einen Einachsanhänger Holz (Siebdruckplatte) mit den Kasteninnenmaß 2,07 m x 1,07 m x 0,40 m

zul. Gesamtgewicht: 750 Kg, Nutzlast: 608 Kg, Bereifung: 13"

Eigenständiger, mehrfach gekannteter Stahl-Grundrahmen feuerverzinkt,
mit zwei zusätzliche Stahlunterzüge für mehr Stabilität

robuste Gummifederachse mit Einzelradaufhängung

Radlager aus der Automobilindustrie für besten Fahrkomfort und Sicherheit

Massive Stahlrohrdeichsel sorgt für einen sicheren Fahrkomfort und mehr Wendigkeit
Zugrohr ist einziehbar und ausziehbar, Sicherheitskupplung mit Anzeige

Rutschhemmende mehrfach verleimte Siebdruckplatte, 15 mm stark

Bordwände vorne und hinten zum öffnen, Stahlseile hinten zum Auslegen der Bordwand

handliche Winkelhebelverschlüsse mit intergrierter Sicherung

schlagfeste Kunststoff-Kotflügel, großdimensionierte Sicherheitsbeleuchtung geschützt im
Leuchtenträger intergriert, 13-poliger Stecker mit Rückfahrscheinwerfer

Hochplane Farbe Rot, 1,30 m hoch mit Gestell

Kastenstützen, Stützrad für Einachsanhänger, Tragkraft max. 150 Kg, 2 Unterlegkeile

Zulassungsbescheinigung Teil II mit Handbuch






        Ein patentiertes Markenprodukt, geschützt vom Patent- & Markenamt München.
Zurück zum Seiteninhalt